Hallo! 

Das sagen die anderen:



„.die Spiegelbilder der Seele. ein Ausdruck, der bewegt“

„nach dem Ansehen fühlt man sich auf eine sehr wehmütige Art und Weise erfüllt“

„Gute Ideen, die Umsetzung, naja.“

„das Gefühl in die Träume und Gedanken eines jemanden zu schauen. Ausdrucksstark und gefühlvoll inszeniert“

„ungeheuer eindringlich“

„eine anregende Art mit schlechten Bildern tolle Geschichten zu erzählen“

„In einer Zeit, in der immer nur nach dem äußeren Scheine gestrebt wird, vermitteln deine Bilder ein Gefühl von ehrlicher Schönheit“

 „Hipsterkitsch eben. aber naja, manche mögen ja auch heulende Airbrushwölfe..“

"
Auf den ersten Blick – Ossi-Herbst-Vor-November-Depri… Aber noch mal und noch mal drüber geschaut: GEFÄLLT! Mit jedem mal mehr! Für mich kein ödes Retro, sondern Fotografie. ... So wunderbar unscharfe Bilder in einer sonst pixelgeilen, überschärften Digitalwelt." 





"

"Sie zeigt die Menschen auf ihre Art und Weise – so wie sie sie sieht. Dabei ist der Blick oft unscharf und verschwommen: Die Körper scheinen von Nebel umhüllt oder vom Mondschein beschienen. Gesichter sucht man vergeblich. Auf diese Weise lässt sie den Menschen das Beste, was sie haben, nämlich ihr Geheimnis".

 

.